Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung des Landessportbund

27.03.2020

Corona-Pandemie: LSB beantwortet wichtige Fragen von Vereinen


Noch nie in der Geschichte des Sportlandes gab es eine derartige Situation wie jetzt: Im ganzen Land ruhen in allen Sportarten Trainings- und Wettkampfbetrieb; sind Hallen, Sportplätze und alle anderen Sportstätten menschenleer. Um die Corona-Pandemie einzudämmen, sind soziale Kontakte – und damit auch der gemeinsame Sport sowie alle anderen Veranstaltungen in unseren Vereinen – erst einmal tabu.


Das aber stellt die Sportvereine und –verbände unseres Landes vor ebenfalls noch nie dagewesene Herausforderungen. Denn auch, wenn der Betrieb auf den Plätzen und in den Hallen ruht; der Betrieb im Hintergrund – die Verwaltung des Vereins, die Neuorganisation der ausgefallenen Veranstaltungen, die Betriebs- und Personalkosten, die Planung der Zeit nach der Pandemie, Versicherungs- und Satzungsfragen etc. – läuft weiter und muss erledigt werden. Wie das geschehen soll, in welchem Umfang und mit welchen Mitteln – auf diese und viele weitere wichtige Fragen hat der Landessportbund Brandenburg e.V. (LSB) gemeinsam mit seinen Partnern Antworten gesammelt.

 

1. FAQ zu Vereinsführung, Mitarbeitern, Finanzen, Vereinsrecht, Sportbetrieb, Versicherungen, Gesundheitssport (Link siehe Anhang)
2. FAQ zum Thema Kurzarbeit in Vereinen (Link siehe Anhang)

 

Die Antworten sollen den Mitgliedern des Sportlandes durch den aktuell so veränderten Alltag helfen und in diesen Zeiten der Verunsicherung ein Stück Sicherheit wiedergeben. Der LSB ist bestrebt, die Themenbereiche und auch die Antworten dabei immer wieder an die aktuellen Entwicklungen anzupassen.